Partnervermittlung und Partnersuche in Osteuropa

Mariana Hallo, ich bin Mariana.

Auf unserer Seite präsentieren wir Ihnen einen Testbericht der besten Online-Partnervermittlungen und Ehevermittlungen für Osteuropa und Russland.

Wir stellen Ihnen ausschließlich seriöse Anbieter vor, die schon lange auf dem Markt sind und bereits viele Frauen aus dem Osten für eine Hochzeit oder glückliche Beziehung an einen deutschen Mann vermittelt haben.

Unser Testsieger: Interfriendship

Interfriendship

  • Sehr professionelle Partnerbörse für deutsche Männer, die eine osteuropäische Frau suchen.
  • Beständig und vertrauenswürdig – Interfriendship gibt es bereits seit 20 Jahren.
  • Sehr hohe Anzahl an weiblichen Mitgliedern, keine “Fake”-Profile.
  • Sie können Interfriendship kostenlos testen, dabei eine Kontaktanzeige erstellen und sogar bis zu drei Anfragen von Frauen kostenlos lesen.
Interfriendship kostenlos testen

Hier finden Sie bald einen aktuellen Testbericht zu seriösen osteuropäischen Heiratsvermittlungen. Bis dahin empfehlen wir Ihnen unseren vorläufigen Testsieger (siehe oben).

Partnersuche und Ehevermittlung in Osteuropa

Die Welt ist heute so vernetzt wie nie zuvor. Internationale Partnerschaften sind mittlerweile ganz normal. Vor allem Beziehungen von osteuropäische Frauen und westliche Männern sind ein zunehmend gelebtes Modell. Doch für viele Männer ist grenzenloses Dating noch immer Neuland. Kulturelle Unterschiede und sprachliche Differenzen schrecken ab.

Viele Partnervermittlungen und Eheinstitute setzen deshalb genau dort an. Sie greifen da ein, wo Unsicherheit besteht und machen Mut. Der Herzenswunsch ihrer Klienten ist bei ihnen in guten Händen. Mit Seriosität und Kompentenz helfen sie dabei, den passenden Partner zu ermitteln.

Jede Frau ist ein Unikat

Zunächst einmal muss festgehalten werden, dass es den Stereotyp einer osteuropäischen Frau nicht gibt. Jede von ihnen ist einzigartig.

Vor allem aber gibt es Unterschiede in Bezug auf die Altersklassen und die Herkunft.

  • Je jünger die Frau und je zentraler ihr Wohnort, desto eher ist davon auszugehen, dass sich ihre Werteinstellung tendenziell an westlichen Maßstäben misst.
  • Je älter und ländlicher hingegen, desto eher bestimmen traditionelle Einflüsse Denkmuster und Habitus.

Trotz all der Unterschiede gibt es einen Konsens an Charaktereigenschaften, der eher auf den Typ der osteuropäischen Frau zutrifft, als auf die westliche Frauenwelt.

Typische Charakterzüge osteuropäischer Frauen

Frauen aus Osteuropa verfügen über viele Wesensmerkmale, die von anderen als besonders angenehm empfunden werden.

Dazu zählen die familientauglichen Qualitäten, wie Treue und Fürsorglichkeit. Haben sie sich für einen Partner entschieden, halten sie an der Beziehung fest. Trennung und Scheidung sind keine Option. Im Gegensatz zu westlichen Frauen, die sich in dieser Hinsicht eher sprunghaft und wankelmütig zeigen, verfügen osteuropäische Frauen über Kampfgeist. Sie sind konfliktfähig und ausdauernd. Beziehungsprobleme werfen sie nicht aus der Bahn. Sie bleiben standhaft und stehen zu ihrem Partner. Unstimmigkeiten sind für sie kein Grund, das Handtuch zu werfen, sondern spornen sie dazu an, eine Lösung zu finden.

Osteuropäische Frauen haben einen starken Charakter.
Sie können sowohl charmant und warmherzig sein, also auch feurig und voller Temperament. Sie haben einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und sind selbstsicher genug, ihre Ansichten auch kundzutun.

Eine osteuropäische Frau ist Ehefrau, Mutter und beste Freundin zugleich. Sie ist Allrounder und Multitalent. Wo sie ist, ist es bunt. Wo sie ist, spielt das Leben.
Dafür ist nicht nur ihre facettenreiche Persönlichkeit verantwortlich, sondern auch ihr Drang nach Aktivität und Abenteuer. Osteuropäische Frauen haben ein fröhliches Wesen und stecken voller Tatendrang.

Ihre Reiselust und das kontaktoffene Gemüt helfen ihr dabei, unbekannte Situationen souverän zu meistern. Das kommt ihr und ihrem Partner spätestens dann zugute, wenn das Thema “Auswanderung” im Raume steht. Trotz enger Verbundenheit gegenüber Heimat und Familie, wird sie den Schritt ins Ungewisse wagen. Neugier und Mut überlagern Momente von Zweifel. Vor allem dann, wenn der richtige Partner gefunden ist, der ihr ein Gefühl von Sicherheit vermitteln kann.

Familie als oberste Priorität

Osteuropäische Frauen gelten als besonders familienorientiert. Der ausgeprägte Sinn für die Familie wird von Generation zu Generation weitergegeben.
Der starke Familienbezug ist Teil der ursprünglichen Lebensverhältnisse. Häufig leben mehrere Generationen osteuropäischer Familien unter einem Dach. Sie helfen sich gegenseitig aus und leisten Beiträge, die dem Gelingen der Gemeinschaft zuträglich sind. Geduld und Toleranz sind Tugenden, die sich in dieser Konstellation bewährt haben und das eigene Heim in einen Ort der Harmonie und des Einklangs verwandeln.

Hilfs- und Kompromissbereitschaft zählen zu den Stärken osteuropäischer und russischer Frauen. Sie halten die Familie zusammen, legen Wert auf eine liebevolle Erziehung der Kinder und einen respektvollen Umgang mit dem Ehemann.

Nebenbei schmeißen sie den Haushalt und sorgen dafür, dass vollwertige und abwechslungsreiche Speisen auf den Tisch kommen. Frauen aus Osteuropa sind also wahre Alltagshelden und definitiv multitaskingfähig.

Doch nur, weil sie die Fähigkeiten dazu haben, die Familie zu führen, ist das kein Zustand, auf dem sich der Lebenspartner ausruhen sollte. Das Gebot von gegenseitigem Respekt und Unterstützung bindet ihn in das Alltagsgeschehen ein und verlangt, dass er einen angemessenen Teil der Aufgaben übernimmt.

Die Ehe mit einer osteuropäischen Frau

Osteuropäische Frauen sind die idealen Partnerinnen für dauerhafte Liebesverhältnisse, wie die Ehe. Grund dafür ist zum einen die kulturelle Prägung: Die Ehe ist neben einem guten Schulabschluss eines der wichtigsten Ziele junger osteuropäischer Mädchen. In ihren Herkunftsländern heiraten die Frauen schon früh, widmen sich der Ehe und kriegen Kinder. Kinderreiche Familien sind das gängige Bild einer funktionierenden Beziehung und fester Bestandteil der Zukunftsvision osteuropäischer Frauen. Kaum eine Frau kann sich vorstellen, kinderlos zu bleiben. Verheiratet zu sein erfüllt sie mit Stolz.

Zum anderen spielt das warmherzige Gemüt dieser Frauen bezüglich Heiratswillen und Ehetauglichkeit eine entscheidende Rolle. Sie vereinen viele Charaktereigenschaften, die für eine beständige Ehe von tragender Bedeutung sind. So zum Beispiel

  • die Kompromissbereitschaft und der Wille, an sich und der Beziehung zu arbeiten und für den Erhalt der Partnerschaft zu kämpfen,
  • die Fürsorglichkeit gegenüber Familienangehörigen und das starke Zugehörigkeitsgefühl zu Mann und Kindern,
  • die Dankbarkeit und Wertschätzung für ein ehrliches Miteinander,
  • die Würdigung materieller Güter.

Diese edlen Wesenszüge spiegeln sich nicht nur in ihren Verhaltensweisen wider, sondern auch darin, wie sie den Haushalt führen, Gäste empfangen und im Umgang mit ihrem Partner.

Bildung und Sprache

Osteuropäische Frauen verfügen in der Regel über ein hohes Bildungsniveau und zeigen viel Aufgeschlossenheit gegenüber neuen und spannenden Themen.

Sie sind fleißig und ausdauernd, weshalb der Spracherwerb meist recht zügig vonstattengeht. Anfängliche Sprachbarrieren stellen auf lange Sicht also kein Hindernis dar. Vielmehr bietet sich im Zuge einer internationalen Partnerschaft für beide Seiten die Gelegenheit, neue Sprachkenntnisse zu erwerben. Das Lernen von- und miteinander kann aufregend und unterhaltsam sein.

Karriereplan

Frauen aus Osteuropa sind gebildet und charakterstark. Sie können und wollen gute Berufe ergreifen. Viele von ihnen haben studiert oder zeigen sich auf andere Weise ambitioniert. Arbeitseifer und Zuverlässigkeit machen sie zu beliebten Arbeitskräften.

Der Grund dafür, dass sie meistens nicht in gehobenen Berufen anzutreffen sind, ist tief im Gesellschaftssystem ihrer Herkunftsländer verwurzelt. Die Gleichstellung beider Geschlechter findet im Osten Europas stellenweise nur wenig Anklang. Zielstrebige Frauen werden dort eher belächelt, als dass man ihnen die Chance dazu gibt, ihr Können unter Beweis zu stellen. Das bedeutet aber nicht, dass sie das Potenzial dazu nicht hätten!

Ein Mann, der sich für eine osteuropäische Frau entscheidet, entscheidet sich zugleich für eine Frau mit Intellekt. Auf ihn warten interessante Gespräche und ein lehrreicher Wissensaustausch. Er muss sich darauf einstellen, dass seine Partnerin den beruflichen Aufstieg anstreben und versuchen wird, im westlichen Berufsleben Fuß zu fassen.

Kleider machen Leute

Osteuropäische Frauen überzeugen nicht nur mit Wesen und Verstand. Sie beeindrucken auch durch ihr äußeres Erscheinungsbild. Sie wissen genau, wie sie ihre Reize in Szene setzen und ihre Weiblichkeit betonen müssen, ohne dabei geschmacklos zu wirken.

Klasse und Eleganz sind für sie von höchster Priorität, unabhängig davon, wie es wirtschaftlich um sie bestellt ist. Sie zeigen ein besonderes Gespür und Mode und überlassen nichts dem Zufall.

Sich nach Jahren der Ehe oder aus Gründen von Antriebslosigkeit gehen lassen – für sie völlig undenkbar. Eine osteuropäische Frau wird sich immer die Mühe machen, gut auszusehen. Für sich selbst und natürlich auch für ihren Mann.

Warum eine internationale Partnervermittlung sinnvoll ist

Der Grund für die Hinzuziehung einer Partnervermittlung erfolgt oft unter ganz pragmatischen Gesichtspunkten. Internationale Partnervermittlungen schaffen Reichweite. Die Auswahl potenzieller Partnerinnen erhöht sich durch die Onlinevermittlung drastisch. Paare, die sich anderenfalls nie begegnet wären, haben so die Möglichkeit, in Kontakt zu treten. Geografische Distanzen können virtuell überwunden werden und das Kennenlernen gestaltet sich so einfach und effektiv, wie nur irgend möglich.

Die Mitglieder der Heiratsvermittlung, sowohl Männer als auch Frauen, werden in einer Vermittlungskartei (Katalog) erfasst, die jederzeit abgerufen werden kann. Wichtige Eckdaten, wie das Alter oder die jeweiligen Interessen, sind somit auf einen Blick ersichtlich und erleichtern die Suche nach dem idealen Partner zusätzlich.

Die Art der Kontaktaufnahme über das Internet besticht durch maximalen Komfort: Bequem von zu Hause, zeitlich und räumlich flexibel. Das kommt vor allem Männern zugute, die unter großem Termindruck stehen und der Partnersuche nur wenig Zeit widmen können. Aber auch Männer, die in ihrem Wesen eher zurückhaltend sind, profitieren von dem Vermittlungsdienst. Sie können bei der Online-Suche Erfolg haben, auch wenn es ihnen unter anderen Umständen schwerfällt, Frauen anzusprechen. Denn zum einen fällt es leichter eine E-Mail abzusenden, als ein persönliches Gespräch zu führen. Zum anderen ist der Mann nicht dazu gezwungen den ersten Schritt zu tun. Er kann wählen, ob er selbst aktiv werden möchte oder ob er den Damen den Vortritt lässt.

Die Partnervermittlung selbst geschieht auf zweierlei Art:

  1. Zum einen kann die Plattform selbst zur Kontaktaufnahme genutzt werden. Die Mitglieder können persönliche Profile ausfüllen und Angaben dazu machen, wer sie sind und wonach sie suchen. Bei Interesse steht es den Männern frei, ihrer Auserwählten eine persönliche Nachricht zu schicken – oder umgekehrt.
  2. Die Vermittlungsagenturen können aber auch gezielt damit beauftragt werden, die Wünsche des Mannes aufzuzeichnen um ihm anhand dieser Angaben passende Vorschläge zu unterbreiten. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen zueinander finden, die die gleichen Absichten haben und ähnliche Ziele verfolgen.

Moderne Vermittlungsagenturen stehen mit vielfältigen Dienstleistungen zur Verfügung, die über den gewöhnlichen Standard hinausgehen. So bieten Partnervermittlungen, die sich auf deutsche Männer konzentrieren, teilweise Übersetzungsdienste an. Das hilft dabei, sprachliche Hürden zu überwinden und Missverständnisse zu vermeiden.

Außerdem profitieren die Kunden von der gebündelten Expertise der Agenturen. Diese kennen sich mit den landestypischen Gepflogenheiten aus, geben Tipps rund um wichtige Verhaltensregeln und den perfekten ersten Eindruck, damit das reale Treffen möglichst gut gelingt. Die Kundenbetreuung gestaltet sich individuell und immer mit dem Bewusstsein, dass die Partnersuche eine höchstpersönliche Angelegenheit ist, der respektvoll und mit Achtung begegnet werden sollte.

Die Unterstützung der Partneragentur bezieht sich dabei nicht nur auf das Kennenlernen allgemein, sondern auf den gesamten Prozess vom ersten Flirt bis zum Date. Der Service findet stets in einer vertraulichen Atmosphäre unter Wahrung höchster Diskretion und in einem seriösen Rahmen statt.